Periphere arterielle Verschlusskrankheit – Vorbeugen

Periphere arterielle Verschlusskrankheit


Vorbeugen

Einer pAVK können Sie vorbeugen, indem Sie die Risikofaktoren aufdecken und versuchen, diese zu vermeiden.

An erster Stelle steht das Rauchen – es ist der Hauptrisikofaktor für eine pAVK. Versuchen Sie daher unbedingt, das Rauchen zu stoppen.

Achten Sie auch auf Folgendes:

  • Sorgen Sie für eine gesunde, fettarme und abwechslungsreiche Ernährung mit hohem Gemüseanteil; meiden Sie gesättigte Fettsäuren (v.a. in tierischem Fett) und Transfette (v.a. in frittierten Produkten und Backwaren wie Pommes, Kekse, Kartoffelchips).

  • Falls Sie übergewichtig sind: Versuchen Sie einige Kilos zu verlieren. Schon wenige Pfunde weniger haben einen positiven Effekt.

  • Bewegen Sie sich regelmäßig und treiben Sie Ausdauersport – auch ein täglicher halbstündiger Spaziergang ist besser als keinen Schritt vor die Tür zu setzen!

  • Lassen Sie eine bestehende Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus), Bluthochdruck oder einen erhöhten Cholesterinspiegel behandeln.