BETSI beantragen

Leitfaden für die Antragsstellung zum Präventionsprogramm BETSI


Wir freuen uns, Sie auf dem Weg zur Erhaltung Ihrer Gesundheit und Leistungsfähigkeit unterstützen zu können.

 

Sie können sich direkt an ihren Betriebsarzt oder Arbeitgeber wenden und informieren sich über das Konzept sowie eine mögliche Antragstellung.

 

Der Betriebsarzt stellt dann einen ärztlichen Befundbericht und veranlasst die Antragstellung durch den Versicherten beim zuständigen Rentenversicherungsträger.

Oder Sie vereinbaren einen Termin unter der Telefonnr.: 06151-42877-0 und wir füllen mit Ihnen gemeinsam alle Anträge aus. Wir versenden dann für Sie den Antrag an Ihre zuständige Rentenversicherung.

 

Nach Bewilligung durch die Rentenversicherung setzen wir uns mit Ihnen zur Terminvereinbarung in Verbindung.

 

Bitte beachten Sie, dass zwischen Antrag und Bewilligung ca. acht Wochen vergehen können.

 

Schritt 1:

Formulare für den Antragsteller

 

Sie selbst füllen die Formulare der Deutschen Rentenversicherung G180, G185 sowie die  Einwilligungserklärung aus.

Hier können Sie die Formulare herunterladen:

Schritt 2:

Formulare für den Betriebs-, Werks- oder Hausarzt

 

Sie bitten Ihren Betriebs-, Werks- oder Hausarzt, das Formular G190 auszufüllen. Das Formular G600 überlassen Sie bitte Ihrem Arzt.

Hier können Sie die Formulare herunterladen:

 

Bildrechte:
© fotolia, Hand writing message in note, Zemler
© fotolia, Prescription, pressmaster